Gebäudekonzept

Lage

Das nahezu nord-südlich ausgerichtete Gebäude entfaltet sich nach Osten zu einer gepflegten Gartenanlage und den liechtensteinischen Bergen und in süd-westlicher Richtung zu den Schweizer Bergen mit Nachmittags- und Abendsonne. 

Energie und Klimatisierung

Der Bau wurde energietechnisch auf Basis detaillierter Analysen der Sonneneinstrahlung konzipiert. Die zur Landesbibliothek weisende Südseite des Hauses sowie die Dachfläche werden für die Stromerzeugung genutzt, die Ost- und Westseite unterstützen die Klimaregulierung des Gebäudes. In intensiver Forschungsarbeit wurden dafür Fassadenelemente mit Latent-Wärmespeicher-Modulen und ein besonderes Verfahren zur Klimatisierung entwickelt.

Flexible Konstruktion

Das freie Stützensystem mit A- und V-förmigen, skulptural wirkenden und in edler Betontechnik erstellten Stützen hält für spätere Umbauten viele Optionen offen. Dieser hohe Grad an Flexibilität entspricht dem Selbstverständnis einer Wohnform, die den Bewohner in den Mittelpunkt stellt. Unterstützt wird die grosszügige Wirkung von raumhohen Verglasungen, wodurch die Aussenräume – Terrassen, Balkone, Garten und Natur – direkt in den Wohnraum hineinwirken. Gleichwohl ist die Privatsphäre durch Jalousien gewährleistet und alle Bauteile erfüllen hohe Anforderungen an den Schallschutz.

Nachhaltige Gebäudetechnik

Die nachhaltige Energietechnik basiert auf Geothermie sowie der passiven und aktiven Nutzung von Solarenergie. Passive Solarenergie wird für Heizzwecke genutzt, die aktive Solarenergie erzeugt elektrische Energie für die Klimatisierung.

Materialkonzept

Sämtliche Materialien des Hauses folgen einem umfassenden harmonischen Farbkonzept und sind den Nuancen der bronzefarbenen Photovoltaikzellen angepasst. 

Der eleganten Wirkung entspricht auch die Qualität der Materialien: Im Aussenbereich die hochwertigen Fassadenplatten, das langlebige Textilgewebe der Verschattungselemente und die pflegeleichten Terrassenbeläge aus Holzimitat; in den Innenräumen helle Eiche für Schiebetüren und Möblierung, dunklere Eiche für die Parkettböden und Feinsteinzeug für Böden und Wände. In den Küchen wurde mit „Sabbia Greige“ ein farblich neutrales, haltbares und pflegeleichtes Material für die Arbeitsplatten gewählt. Besonders elegant wirken die lackierten Vollbautüren mit bündig eingesetzten Beschlägen.

Dieses natürliche und zurückhaltende Farbkonzept ermöglicht eine individuelle Einrichtung und Gestaltung der Räume.